Promarca-Mitglieder konnten dank ihrer Wettbewerbsfähigkeit den Export-Umsatz 2014 um 2,8% steigern. Obwohl der Schweizer Umsatz im letzten Jahr leicht rückläufig war, schaffen Markenunternehmen neue Arbeitsplätze und investieren in den Standort Schweiz – im Jahr 2014 beschäftigten sie insgesamt über 34‘000 Vollzeitangestellte und investierten 751 Millionen Franken. Sorgenfalten bereiten die zunehmenden Regulierungstendenzen im Markt.

Medienmitteilung